Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
 
Veranstaltungen
 
 
Besucher:
92191
 
Hessen vernetzt
 
Link verschicken   Drucken
 

Das Klavierprojekt der Gemeinde Poppenhausen

Im folgenden stellt der in Poppenhausen lebende Pianist Jan Polivka sein geplantes Projekt vor, für das er gerne wissen möchte, WER in unserem Dorf ein Klavier oder einen Flügel zu Hause stehen hat. (Die Informationen zu dem Projekt werden an dieser Stelle imm er wieder aktualisiert):    

 

Fliegen wollte der Mensch schon immer ... die erträumte Weite der Erde zu vermessen … und er erfand die Flugzeuge.

Fliegen wollte der Mensch schon immer … die erträumte Weite der Fantasie, der Träume zu vermessen… und er erfand die Flügel UND die Klaviere!

 

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger von Poppenhausen,

liebe Nachbarn, liebe Freunde,

 

nun beflügelt mich die Idee, zu erforschen, welche und wie viele Klaviere und Flügel unser kleines Dorf beherbergt, ihnen auf den Zahn oder lieber auf die Tasten zu fühlen und ihren Klang auf eine Silberscheibe zu bannen, samt Portrait & Namenszug in einem Familienalbum zu verewigen, kurzum – eine klingende „Landkarte der Flügel und Klaviere von Poppenhausen“ einzuspielen.

 

Ist das nicht ein lustiges Unterfangen?

Nach meiner vorsichtigen Schätzung (und nach Gesprächen mit kundigen Kennern und Freunden) erfreut sich das Tal nicht weniger als 25 Tasteninstrumenten verschiedenster Bauart, verschiedenen Alters und Zustandes.

Ein kultureller Nährboden am Fuße Wasserkuppe, ein Schatz, ein Phänomen!

Stunden aufregender und harter Arbeit harren mein. Die Organisation, das Stimmen und Warten der Instrumente, das Aufnehmen und Herstellen des Booklets (da freue ich mich auf die Zusammenarbeit mit dem Fotografen Arnulf Müller), und nicht zu vergessen: üben, üben, üben!

 

Dazu brauche ich Ihre Unterstützung: Machen Sie mit als

1)“Gastgeber“ – Sie nehmen mit Ihrem Instrument teil.

2) „Fan“ - Sie finden das Projekt gut und bestellen CD´s für sich und Ihre Freunde.

3) „Sponsor“- Sie unterstützen das Vorhaben mit einer Spende.

 

Kombinieren Sie gerne die drei „Modi vivendi“, steuern Sie Ratschläge und Ideen bei, animieren Sie Ihre Freunde und Bekannte zur Teilnahme!

Auf dem Marktplatz 4, am Flügel unterm Dach, bereite ich für die erste Phase des Aufnehmens im Mai die ersten Kompositionen von Chopin, Liszt, Janáček und Prokofjev vor!

 

Ihr Jan Polivka (Pianist)

06658/251467

0176 225 231 55

 

Plan des Projektes : Flügel & Klaviere von Poppenhausen

 

1) Die Instrumente sichten.

2) Die Stimmung und Wartung der Instrumente: dafür konnte ich meinen Vater, Václav Polívka, Pianist, Klavierlehrer und Klavierstimmer aus Tschechien gewinnen. Unmittelbar nach der Stimmung folgt die Aufnahme.

3) Bearbeiten des Aufnahmematerials vom Tonmeister Christoph Schulte an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Frankfurt.

4) Herstellen des Booklets mit Fotos und „Kurzvitas“ der Instrumente. Das Booklet soll neben Bildern die Marken und Kurzvitas der Instrumente beinhalten, gerne auch die Namen der Eigentümer, ferner Namen (evtl. Firmen) der Sponsoren sowie eine Beschreibung des Projektes.

 

Vor Weihnachten 2014 soll`s fertig sein!