Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
 
Veranstaltungen
 
 
Besucher:
82665
 
Hessen vernetzt
 
Link verschicken   Drucken
 

Informationen

Poppenhausen-Steinwand in der Dorferneuerung

 

  • Wie können die Bürger von dem Förderprogramm profitieren?

  • Wie ist die Vorgehensweise?

 

Ein Dorferneuerungsverfahren lebt vom „Mitmachen“. Bislang läuft es in beiden Bereichen, Steinwand und Poppenhausen, sehr gut. Viele Beratungsangebote wurden wahrgenommen, viele Projekte in Angriff genommen. Aber noch weitere Anlieger des Fördergebietes können vom Förderprogramm des Landes Hessen profitieren. Sie erhalten die Gelegenheit, ihre Gebäude und Anwesen stil- und fachgerecht zu sanieren, zu erneuern und zeitgemäß zu optimieren. Eine Fachberatung ist dafür unerlässlich und sollte in Anspruch genommen werden. Da die Ortsbesichtigung und Fachberatung für die Antragsteller kostenfrei ist, sollte jeder Interessierte von dieser Möglichkeit Gebrauch machen.

 

Eine finanzielle Förderung ist u.a. möglich für: An- und Ausbauten, Dach- und Fassadenerneuerung, den Einbau neuer Fester, die energetische Optimierung von Wohnhäusern, Wirtschaftsgebäuden und Nebengebäuden.

 

Bei einer Besichtigung und Beratung durch den Sachbearbeiter des Fachbereichs Dorferneuerung, eines Mitarbeiters des beauftragten Planungsbüros und einem Architekten können vor Ort die Rahmenbedingungen erörtert werden. In einem Protokoll werden Inhalte und Ergebnisse des Ortstermins festgehalten und die weitere Vorgehensweise beschrieben.

 

Der Termin für die letzte Antragstellung ist der 30. September 2016. Die Maßnahme selbst muss dann im Jahr 2017 beendet sein.

 

Terminkoordination:

  • Gemeindeverwaltung Poppenhausen, Tel.: 06658/9600-11

 

Kontakt:

  • Helmut Vogler, Landkreis Fulda, Fachbereich Dorferneuerung
    Tel.: 0661/6006-767