Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
 
Veranstaltungen
 
 
Besucher:
92646
 
Hessen vernetzt
 
Link verschicken   Drucken
 

Feuerwehrfest in Steinwand

Poppenhausen (Wasserkuppe), den 12.06.2019

Übergabe von 12 Rauchwarnmeldern an Neugeborene

Unter dem Motto „Pfingstfeuerwehrtage mit der Freiwilligen Feuerwehr Steinwand“ veranstalten die Brandschützer des Poppenhausener Ortsteils ihr zweitägiges Fest rund um das Feuerwehrhaus. Wie in jedem Jahr nutzten die Verantwortlichen der Wehr diesen öffentlichkeitswirksamen Rahmen, um verdiente Mitglieder des Vereins zu ehren und Beförderungen auszusprechen.

So begrüßte der erste Vorsitzende Thomas Ruppert zahlreiche Besucher und hieß die Ehrengäste willkommen. Bereits schon seit 10 Jahren übergibt die Freiwillige Feuerwehr Steinwand Rauchwarnmelder an die Eltern neugeborener Kinder, die der erste Vorsitzende besonders begrüßte. So erblickten seit dem Feuerwehrfest im vergangenen Jahr 12 Kinder im Ortsteil Steinwand das Licht der Welt. Aufgrund dieser Tatsache und auch deshalb, weil seit Beginn der Initiative bereits über 60 Rauchmelder überreicht wurden, sehen die Verantwortlichen der Feuerwehr sehr viel Potenzial für die Zukunft. Und die Zahlen der im Jahre 2017 gegründeten Kindergruppe sprechen für sich: mit derzeit 20 Kindern und bereits vollzogenen Übergängen in die Jugendfeuerwehr, kann die Gründung dieser Abteilung bisher als ein voller Erfolg bezeichnet werden.

Mit dem Silbernen Brandschutzehrenzeichen am Bande erhielt Christian Mans eine Auszeichnung für 25 Jahre aktive, pflichtreue Dienstzeit aus den Händen von Kreisbrandmeister Matthias Müller. Dieser überbrachte gleichzeitig die Grüße des Brandschutzaufsichtsdienstes des Landkreises Fulda. Er nannte die Vita von Löschmeister Christian Mans vorbildlich; als Gründungsmitglied der Jugendfeuerwehr und später als Mitglied der Einsatzabteilung tut er seither ehrenamtlichen Dienst an den Bürgern.

Wehrführer Andreas Hamm zeichnete den Kameraden Lothar Müller für seine 40-Jährige Vereinszugehörigkeit mit der Ehrennadel des Bezirksfeuerwehrverbandes Kurhessen-Waldeck in Silber aus. Der Geehrte stand dabei weit über 20 Jahre lang im ehrenamtlichen Einsatzdienst der Freiwilligen Feuerwehr Steinwand. Der Wehrführer dankte Lothar Müller für seine langjährige Treue zum Verein und überreichte die Urkunde mit Ehrennadel.

Darüber hinaus beförderte Gemeindebrandinspektor Dietmar Link vier junge Einsatzkräfte in höhere Dienstgrade. Anna Bleuel, die in diesem Jahr den Grundlehrgang mit gerade einmal 16 Jahren erfolgreich absolvierte, wurde zur Feuerwehrfrau ernannt. Die Zwillinge Pia und Thomas Oswald wurden zur Oberfeuerwehrfrau bzw. zum Oberfeuerwehrmann und Johanna Trapp nach erfolgreich abgelegtem Gruppenführerlehrgang zur Löschmeisterin befördert. Der Gemeindebrandinspektor freute sich über die Bereitschaft gerader dieser jungen Feuerwehrleute sich auf Kreis- und Landesebene fortzubilden. Er dankte allen Einsatzkräften für die stetige Übungs- und Einsatzbereitschaft.

Der Beigeordnete Klaus Bleuel übermittelte in Vertretung von Bürgermeister Manfred Helfrich die Grüße der Gemeinde Poppenhausen (Wasserkuppe) und überreichte den Geehrten ein Präsent. Er dankte allen aktiven Feuerwehrleuten die sich für die Sicherstellung des Brandschutzes in der Gemeinde engagieren und lobte die gute Arbeit, die in allen Abteilungen der Feuerwehr Steinwand geleistet wird.

Auch in diesem Jahr ließen es sich die befreundeten Feuerwehrkameradinnen und –kameraden von der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Kupferberg nicht nehmen, den Steinwänder Kameraden einen Besuch abzustatten. Eine Woche zuvor reiste eine kleine Abordnung der Steinwänder Wehr ihrerseits nach Oberfranken, um das Fest der Kupferberger Brandschützer zu besuchen.

Mit der Demonstration einer Fettexplosion klang am Pfingstmontag das Feuerwehrfest bei guten Gesprächen in gemütlicher Atmosphäre aus.

+++ Text und Foto: Freiwillige Feuerwehr Steinwand +++

 

Foto: Ehrende und Geehrte nehmen Aufstellung zum Gruppenfoto