Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
 
Veranstaltungen
 
 
Besucher:
98196
 
Hessen vernetzt
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Bauantrag für Wohn-/Geschäftshaus der Steinwiesen I GmbH eingereicht

Poppenhausen (Wasserkuppe), den 26.11.2020

17 Wohneinheiten und 850 qm Nutzfläche für das Gesundheitswesen

Poppenhausen (Wasserkuppe): Das in der unteren Georgstraße entwickelte Grundstück „Steinwiesen“ wird nach dem Verkauf an die Bauunternehmer-Familie Breitung der gewünschten Verwendung zugeführt. Die dem Ort zugewandte obere Grundstücksfläche gehört der Steinwiesen I GmbH und soll demnächst bebaut werden. Der Bauantrag für ein Wohn-/Geschäftshaus wurde bereits bei den Fachbehörden eingereicht. Das Gebäude besteht aus 4 Ebenen. Im Untergeschoss befinden sich die Tiefgarage mit 27 Pkw-Stellplätzen, eine Fahrradabstellfläche, Technik-Räume sowie die den Wohnungen zugeordneten Abstellräume.

Zwei Aufzüge erschließen die einzelnen Etagen. Das gesamte Erdgeschoss mit ca. 850 qm Nutzfläche steht für das Gesundheitswesen zur Verfügung. Dort ist genügend Platz für die Praxis für Allgemeinmedizin der Landarzt-MVZ Rhön GmbH, sowie zwei Praxen für verschiedene Therapie-Anwendungen.

Auf der Freifläche in Richtung des Bachlaufs der Lütter ist zudem ein Therapiegarten angeordnet.

In den beiden Obergeschossen sind insgesamt 17 barrierefreie Wohneinheiten geplant. Vom kleinen Appartement über die Single- bis hin zur 4-Zimmer-Wohnung werden für jeden Bedarf Angebote geschaffen. Fast alle Wohneinheiten verfügen über einen Balkon oder eine Dachterrasse. Während für die Hausbewohner in der Tiefgarage Stellplätze vorgesehen sind, werden vor und neben dem Wohn-/Geschäftshaus weitere Parkplätze für Patienten und Personal geschaffen.

„Die Realisierung von diesem Bauprojekt ist für Poppenhausen ein großer Gewinn und gibt uns einen kräftigen Schub. Die Neuausrichtung und Vitalisierung des MVZ, die Angebote für das Gesundheitswesen und das zusätzliche Angebot für Wohnraum sind bedeutende Bausteine für die Zukunftssicherung unserer Landgemeinde“, freut sich Bürgermeister Manfred Helfrich, der mit Unterstützung der gemeindlichen Gremien die Entwicklung angestoßen und begleitet hat. Er freut sich, dass er mit dem in seiner Gemeinde ansässigen Bauträger, der Familie Breitung, einen leistungsfähigen, seriösen und bodenständigen Partner gewinnen konnte.

Die Bauarbeiten sollen je nach Wetterlage noch im Winter 2020/2021 starten und im Herbst 2022 abgeschlossen sein.
Anschließend könnte die Planung für ein weiteres Wohn-/Geschäftsgebäude auf dem benachbarten Grundstück der Steinwiesen II GmbH beginnen. +++(M.H)


Geplantes Objekt Richtung Ortsausgang


Gebäude aus Richtung Westen


Perspektive aus Richtung (Wiesenfläche) Bachlauf der Lütter

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Bauantrag für Wohn-/Geschäftshaus der Steinwiesen I GmbH eingereicht