Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
 
Veranstaltungen
 
 
Besucher:
93637
 
Hessen vernetzt
 
Link verschicken   Drucken
 

Mitgliederversammlung der Poppenhausener Christdemokraten

Poppenhausen (Wasserkuppe), den 22.11.2019

Erfolgreiche Gemeinde- und Kreispolitik gewürdigt
CDU-Gemeindeverband ohne Vorsitz

Poppenhausen (Wasserkuppe): Vor einigen Tagen hatten die Poppenhausener Christdemokraten zur Mitgliederversammlung geladen. Auf der Tagesordnung stand die Vorstandswahl des Gemeindeverbandes sowie die Wahl der Delegierten zum Kreisparteitag.

Die Vorsitzende Elisabeth Laudenbach konnte gut 30 CDU-Mitglieder und einige Gäste des Gemeindeverbandes im Gasthof „Zur Steinwand“ willkommen heißten. Ein besonderer Gruß galt Erik Schäckermann, dem neuen Geschäftsführer des CDU-Kreisverbandes Fulda, dem Ehrenvorsitzenden Hans-Jörg Hauke und Bürgermeister Manfred Helfrich.

In ihrem Rechenschaftsbericht ging die Vorsitzende Elisabeth Laudenbach auf das vergangene Jahr ein.

Der CDU-Gemeindeverband Poppenhausen hat z. Z. 90 Mitglieder

berichtete Elisabeth Laudenbach vom vergangenen Geschäftsjahr. Sie blickte zurück auf die Bürgermeisterwahl vom 26. Mai 2019, wo unser CDU-Kandidat Manfred Helfrich zum 4. Mal antrat und mit deutlicher Mehrheit im Amt bestätigt wurde. Weiterhin ging sie auf das erstmals im Rathausgarten ausgerichtete Gartenfest ein, das gut angenommen wurde. Weiterhin erwähnte sie die Beteiligung am Poppenhausener Weihnachtsmarkt.

Auf die Ausrichtung des Politischen Aschermittwochs habe der Verband nach vielen Jahren erstmals verzichtet.

Ihren Geschäftsbericht schloss die Vorsitzende mit dem Dank an alle Funktionsträger und Parteimitglieder die Sie und die kommunalpolitische Arbeit im vergangenen Jahr loyal und unterstützend begleitet haben.

Als Mitgliedsbeauftragte berichtete sie anschließend von dem Ergebnis der Ende Oktober durchgeführten Mitgliederbefragung. Die Auswertung der rückläufigen Erhebungsbögen war sehr ernüchternd, denn nur einige Mitglieder bekundeten ihr Interesse an der Vorstandsarbeit oder an einer Kandidatur bei der bald bevorstehenden Kommunalwahl Anfang 2021.

Es folgte der Bericht des Fraktionsvorsitzenden Michael Sapper der seit 4 Jahren die Fraktion führt. Poppenhausen sei mit einem erfolgreichen Bürgermeister auf gutem Weg, sich positiv weiter zu entwickeln und habe Grund, positiv in die Zukunft zu blicken.

In Vertretung des entschuldigten Kassenwartes Frank Unger verlas Manfred Helfrich den Kassenbericht. Für die Kassenprüfer bescheinigte Helmut Sapper eine tadellose Kassenführung und die ordnungsgemäße Verbuchung der Belege.

In seinem Grußwort dankte Bürgermeister Manfred Helfrich den Mitgliedern für deren Unterstützung bei der Bürgermeisterwahl im vergangenen Mai. Er berichtete über die laufende Baumaßnahme des neuen Kindergartens, die bevorstehende Erneuerung der Kläranlage, die Fortführung der Siedlungserweiterung, die geplante Erneuerung des Zeltplatzes Strutt, die prosperierende Tourismuswirtschaft und den Stand der Entwicklung für die künftige Nutzung des Grundstücks Steinwiesen. Die Infrastruktur sei für die überschaubare Gemeinde Rhöngemeinde sehr zufriedenstellend.

Der neue CDU-Kreisgeschäftsführer Erik Schäckermann stellte sich der Versammlung kurz vor und überbrachte die Grüße des Kreisvorsitzenden und Landtagsabgeordneten Markus Meysner.

 

Mehrere Mitglieder sprachen in der Versammlung an, dass die CDU-Landespolitik den ländlichen Raum, der dringend eine finanzielle Besserstellung brauche, stark vernachlässige. Zudem werde die Nutzung von Förderprogrammen durch formale Hürden erschwert. Es wurden mehrere Beispiele genannt, dass das Land bestelle, die Kommunen aber die Zeche zahlen müssten. Das einst beschlossene Konnexitätsprinzip werde leider nicht angewandt. Außerdem würden die Leistungen der tüchtigen Leistungsträger in unserem Land unzureichend belohnt und dadurch seien diese gefrustet.

Bei den dann durchgeführten Neuwahlen des Vorstandes konnte die Funktion des oder der Vorsitzenden leider nicht besetzt werden. Alle weiteren Vorstandsmitglieder wurden ohne Gegenstimmen geheim gewählt:

Funktion

Name

Vorsitzende

Nicht besetzt

Stellvertretende  Vorsitzende

Stefan Weber und Frank Brüssow

Schriftführer

Hans-Peter Müller

Kassenwart

Frank Unger

Beisitzer

Matthias Mehler, Klaus Bleuel, Joachim Leitschuh, Uwe Schleicher, Torsten Schmitt u. Manfred Helfrich

Mitgliederbeauftragte

Elisabeth Laudenbach

Seniorenbeauftragter

Alfred Heller

Medienbeauftragte

Uschi Plaschke

Kassenprüfer

Helmut Sapper u. Georg Heller


Weiterhin wurden die Delegierten für den Kreisparteitag laut Liste gewählt.

Anschließend: dankte der bisherige stellvertretende Vorsitzende Manfred Helfrich der ausscheidenden Vorsitzenden Elisabeth Laudenbach, sowie dem bisherigen Schriftführer Josef Bub für ihre langjährige engagierte und solidarische Vorstandsarbeit im CDU-Gemeindeverband Poppenhausen. Als Zeichen der Anerkennung und Wertschätzung überreichte er Blumen und ein Geschenk.

In seinen Schlussworten verwies der 2. Vorsitzende Stefan Weber auf die erfolgreiche CDU-Arbeit in Poppenhausen sowie im Landkreis Fulda. Jedoch darüber hinaus seien die Ausrichtung der Landes-und Bundespolitik der Mutterpartei, die Beschlüsse und deren Auswirkungen der heimischen Bevölkerung nur schwer zu vermitteln. Dies führe zu Enttäuschung und erzeuge Desinteresse. Er befürchtete, dass die Politikverdrossenheit weiter zunehme.

Nach dem offiziellen Ende der harmonisch verlaufenen Mitgliederversammlung saß man noch eine ganze Weile bei interessantem Meinungsaustausch zusammen.+++(CDU-Phs.)

Pressemitteilung der Mitgliederversammlung der Poppenhausener Christdemokraten als pdf

 

Foto: v. l. Uwe Schleicher, Erik Schäckermann, Joachim Leitschuh, Elisabeth Laudenbach, Stefan Weber, Frank Brüssow, Klaus Bleuel, Uschi Plaschke, Manfred Helfrich, Matthias Mehler, Hans-Peter Müller, Josef Bub und Alfred Heller