Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
 
Veranstaltungen
 
 
Besucher:
76544
 
Hessen vernetzt
 
Link verschicken   Drucken
 

Über 900 Teilnehmer beim Rhönlauf 2018

Poppenhausen (Wasserkuppe), den 07.05.2018

Beste Stimmung auf der Strecke und dem Festplatz

Poppenhausen (Wasserkuppe): Erneut hatte Förstina Nordic Walker und Walker aus Nah und Fern zum traditionellen Rhönlauf nach Poppenhausen eingeladen. Bei Kaiserwetter folgten 912 offizielle Starter der Einladung, zuzüglich vieler, die bereits auf die Strecke gingen, bevor die Anmeldung geöffnet hatte.

Das Gros der Teilnehmer kam aus dem Landkreis Fulda und den direkt angrenzenden Gebieten, doch hatten erneut zahlreiche Rhönlauf-Fans eine deutlich weitere Anreise auf sich genommen, etwa aus Aschaffenburg und mehreren Orten in Thüringen und Unterfranken. Als prominente Gäste gingen Landrat Bernd Woide und tegut-Chef Thomas Gutberlet an den Start, die beide bereits bei vielen früheren Rhönläufen mit dabei gewesen sind. Im landschaftlich reizvollen Gelände zu Füßen der Wasserkuppe waren drei unterschiedlich lange Panorama-Strecken ausgeschildert. An zwei Verpflegungsständen erhielten die Läufer unterwegs gratis Förstina-Getränke, Obst von tegut sowie Gebäck der Fitnessbäckerei Pappert.

Erstmals wurde in diesem Jahr beim Rhönlauf ein neues Konzept umgesetzt: Unter dem Motto „Laufen und lernen“ wurden am Morgen und am Mittag 20-minütige Referate rund ums Thema Fitness und Gesundheit angeboten. Dafür hatten die Veranstalter ausgewiesene Experten gewonnen: Dr. med. Jörg Simon und Dr. med. Andreas Hölscher aus Fulda, den ehemaligen Biathlon-Weltmeister Raik Dittrich sowie die Physiotherapeuten Andreas Helmkamp und Joachim Köhler. Die Vorträge im Von-Steinrück-Haus fanden bei den Zuhörern großen Anklang.

Bei der Preisverleihung brachte Poppenhausens sportbegeisterter Bürgermeister Manfred Helfrich als Hausherr seine Freude über die Rekordbeteiligung zum Ausdruck. Er dankte dem Unternehmen Förstina-Sprudel für dessen anhaltendes Engagement für den gesunden Volkssport. Helfrich lobte die bewährte effektive Organisation und Logistik der Veranstaltung, koordiniert von Dr. Mathias Schmidt, unterstützt von Michael Gärtner. Ebenso würdigte der Bürgermeister die gute Zusammenarbeit mit den örtlichen Vereinen sowie den Mitarbeitern des kommunalen Bauhofs. Die Standbesatzung an den beiden Verpflegungsständen stellte Poppenhausens Jugendfeuerwehr und eine Gruppe des Netzwerks Antonius. Gemeinsam seien alle ein perfekt eingespieltes Team. Die Natursportgemeinde Poppenhausen (Wasserkuppe) sei mit dem rundum gelungenen Event erneut ihren Ruf als Hochburg des Nordic Walking gerecht geworden.

 

Die sechs größten Gruppen, die geehrt wurden:

1. Macks Malle Hopper (Freundeskreis der Mallorca-Bergwanderer von Mack Mountain Sport, 44 Starter)

2. Papperts Fitness-Bäckerei (27)

3. „Bobbehüser Stägge-Renner“ (Team Gemeinde Poppenhausen, 26)

4. Rucki-Zucki-Dapper Künzell (20)

5. Smovey Walking-Gruppe Poppenhausen (20)

6. Verkehrsverein Dietershausen (17)

 

Anschließend wurden unter den Teilnehmern noch zahlreiche Preise live verlost. Den Hauptgewinn, eine Ballonfahrt für zwei Personen, gewann Manfred Klüber aus Flieden. Rundflüge mit dem Motorsegler ab Wasserkuppe gingen an Detlef Hauk (Eiterfeld) und Otto Mahr (Neuhof). Darüber hinaus gab es weitere 47 Sachpreise.

So zogen die Veranstalter am Ende eine rundum positive Bilanz. Er habe nur gut gelaunte Leute gesehen, sagte Peter Seufert, Marketingleiter von Förstina. Dies habe auch mit der diesjährigen „Unterstützung des Wettergottes“ zu tun. Die Abschiedsworte „Bis zum nächsten Jahr…“ wurden von den vielen Gästen auf dem dicht besetzten Festplatz mit langanhaltendem Beifall quittiert.

Text: Dr. Mathias Schmidt

 

Fotoserien zu der Meldung


Rhönlauf 2018 (07.05.2018)