Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
 
Veranstaltungen
 
 
Besucher:
97553
 
Hessen vernetzt
 
Link verschicken   Drucken
 

Gebühren für die Wasserversorgung

Poppenhausen (Wasserkuppe), den 25.06.2020

Senkung des Mehrwertsteuersatzes

Das Konjunkturpaket des Bundes enthält unter anderem die vom 01.07.2020 bis zum 31.12.2020 befristete Senkung der Mehrwertsteuersätze von 19 % auf 16 % bzw. von 7 % auf 5 %. Diese gilt auch für den Bereich der Wasserversorgung.

In diesem Bereich findet grundsätzlich der reduzierte Mehrwertsteuersatz Anwendung. Demnach verringert sich hierbei der Mehrwertsteuersatz vom 01.07.2020 bis zum 31.12.2020 von 7 % auf 5 %.

Nachfolgend werden die Gesamtpreise inkl. des geltenden niedrigeren Umsatzsteuersatzes von 5 % bekanntgegeben:

  • Die Benutzungsgebühr beträgt pro m³ Frischwasser 1,67 €.
  • Die Grundgebühr beträgt je Wasserzähler und je angefangenem Kalendermonat bei Wasserzählern mit einer Verbrauchsleistung (Durchflussmenge pro Stunde)
    • bis zu 5 m³ (Qn 2,5) 2,06 €
    • bis zu 10 m³ (Qn 6) 2,56 €
    • bis zu 20 m³ (Qn 10) 3,44 €
    • über 20 m³ 24,53 €.
  • Sind auf dem Grundstück mehrere Wasserzähler angebracht und abzulesen, so ist für das Ablesen des zweiten und jedes weiteren Wasserzählers eine Verwaltungsgebühr von je 3,44 € zu entrichten.
  • Für jede vom Grundstückseigentümer gewünschte Zwischenablesung eines Zählers hat der Antragsteller jeweils eine Verwaltungsgebühr von je 2,94 € zu entrichten, für den zweiten und jeden weiteren Wasserzähler ermäßigt sich in diesem Fall die Verwaltungsgebühr auf 0,98 €.
  • Der Wasserbeitrag wird nach der Grundstücksfläche errechnet; er beträgt 0,76 € je m² Grundstücksfläche bei zulässiger Bebauung bis zu zwei Vollgeschossen.

Die Finanzabteilung

im Rathaus Poppenhausen (Wasserkuppe)

Hier finden Sie die Mitteilung der Finanzabteilung als pdf.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Gebühren für die Wasserversorgung