Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
 
Veranstaltungen
 
 
Besucher:
92927
 
Hessen vernetzt
 
Link verschicken   Drucken
 

Hinweis des Forum-Verantwortlichen

Poppenhausen (Wasserkuppe), den 02.07.2019

Im Jahr 2013 erhielt die Gemeinde Poppenhausen (Wasserkuppe) von der Uni Potsdam ein interessantes Angebot: Von einer Projektgruppe Studierender wird auf Antrag kostenfrei eine interaktive Web-Seite erstellt.  Da die Gemeinde Poppenhausen (Wasserkuppe) sich in dieser Zeit in der Umsetzung des Landesprogramms der Dorfentwicklung befand, wurde auf Initiative des Bürgermeisters mit Unterstützung des Arbeitskreises Dorfentwicklung das Angebot gerne angenommen und als Projekt der Dorfentwicklung angemeldet. Nach Genehmigung wurde das Projekt der Erstellung und Inbetriebnahme der interaktiven Web-Seite „Poppenhausen-aktiv.de“ von der Projekt-Gruppe der Uni mit Unterstützung einer dafür gegründeten Arbeitsgruppe umgesetzt. Während Pressemitteilungen, Informationen und Bekanntmachungen regelmäßig veröffentlicht wurden, blieben weitere Möglichkeiten in den vergangenen Jahren mehr oder weniger ungenutzt. Für die interaktive Anwendung wurden aktuelle Themen in der Gemeinde behandelt, zu denen sich jeweils einige Forennutzer äußerten. Seit der Diskussion um die Schaffung von zusätzlichen Kindergartenplätzen änderte sich die Qualität der Beiträge, die von einigen Foristen anonym abgegeben wurden. So nutzten einige User hinter der Maske der Anonymität die Möglichkeit auszuteilen. Hierbei ging es um Beleidigung, üble Nachrede, die man auch als Hasskommentare bezeichnen kann. Dies offenbar mit dem Ziel, den Bürgermeister zu verunglimpfen und ihn persönlich zu diffamieren. Entgegen einzelner Meinungen, „das muss ein Bürgermeister aushalten“, wird dies in der Öffentlichkeit, der Landes- und Bundesregierung und auch vom Betroffenen anders gesehen. Gerade die jüngsten Vorfälle, Drohungen und Anschläge auf Kommunalpolitiker waren und sind Anlass dazu, dass diesem Thema eine hohe Aufmerksamkeit zuteilwird. Die Entwicklung der Respektlosigkeit vor Amtsträgern gilt es aufzuhalten. Mehrere Einträge von bestimmten, aber anonymen Foristen im Forum Poppenhausen-aktiv sind geeignet, die Achtung, die Wertschätzung und das Ansehen des Angegriffenen nachhaltig zu beschädigen. Anonyme Hetze hat nichts mit Empathie zu tun! Wir leben leider in einer entgrenzten Welt. Die Wortwahl gegenüber anderen Personen lässt dabei nicht selten zu wünschen übrig. Wenn der Verfasser sich in die Lage des angegriffenen Gegenübers versetzt, wird er sein Verhalten (hoffentlich) verabscheuen. Es gibt kein Recht auf anonyme Hetze und deshalb soll und darf die Gemeinde Poppenhausen (Wasserkuppe) dafür keine Plattform geben. Daher haben die Verantwortlichen der Gemeinde den Mut aufgebracht, das Spiel zu unterbrechen und die Spielregeln zu überprüfen. Leider ist das Studienprojekt der Uni Potsdam längst abgeschlossen, und es ist dort niemand mehr als Zuständiger erreichbar.   Aus diesem Grund wurde Kontakt mit einem IT-Fachbüro aufgenommen, um die Nutzung des Bürgerforums neu zu ordnen. Die interaktive Unterhaltung erfolgt künftig über Facebook, wo sich die Mitglieder überprüfbar anmelden müssen. Durch diese Verfahrensweise soll ein zivilisierter Dialog gefördert werden…

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Hinweis des Forum-Verantwortlichen