Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
 
Veranstaltungen
 
 
Besucher:
89260
 
Hessen vernetzt
 
Link verschicken   Drucken
 

Grundschule trifft Rathaus

Poppenhausen (Wasserkuppe), den 12.02.2019

Klicken Sie hier, um die Pressemeldung als pdf-Datei angezeigt zu bekommen

Klasse 3 zu Gast beim Bürgermeister

Poppenhausen (Wasserkuppe): Der Besuch im Rathaus hat seit geraumer Zeit einen festen Platz im Lehrplan des Sachkundeunterrichts der Grundschule Poppenhausen. Vor einigen Tagen war es wieder so weit. Die Klasse 3 mit Klassenlehrerin Melissa Krowas kam zu einem sog. „Unterrichts-Besuch“ ins Rathaus.

Schließlich sind Rathaus und Gemeindeverwaltung mit den angeschlossenen Einrichtungen ein bedeutender Dienstleister für die Bürgerschaft. Daher ist es wichtig, dass bereits Kinder über den Service und die Angebote im Rathaus und im Bürgerbüro informiert werden. Außerdem dient der Besuch, um die Identifizierung der Kinder mit ihrer Heimatgemeinde zu schärfen.

Zunächst wurde die Abordnung der Grundschule von Marina Höhl im Vorzimmer des Bürgermeisters empfangen. Nach der fröhlichen Begrüßung platzierten sich die 16 Grundschülerinnen und Grundschüler auf der runden Sitzbank um den Besprechungstisch im Erker des Bürgermeisterbüros. Auf einigen zusätzlichen Stühlen fanden dann auch alle einen Platz.

Nachdem Bürgermeister Manfred Helfrich kurz die Strukturen der Großgemeinde Poppenhausen (Wasserkuppe), seine Aufgabenstellung und die der Gemeindeverwaltung vorgestellt hatte, waren die Kinder an der Reihe. Diese hatten sich vorbereitet und wollten so manches wissen.

Neben persönlichen Angaben über den Bürgermeister hatten die Schüler Fragen über zu den einzelnen Ortsteilen der Großgemeinde, die Zahl der Einwohner, die Fläche von Poppenhausen, die umliegenden Hausberge sowie über Angebote für Kinder. Weiterhin interessierten sie sich für die Geschichte ihrer Heimat Poppenhausen und das Gemeindewappen.

Dem Gespräch im Bürgermeisterbüro folgte ein Rundgang durch das Rathaus, bei dem die einzelnen Räume, deren Funktion sowie die Büros und die Mitarbeiter/-innen im Bürgerbüro und in den Fachabteilungen vorgestellt wurden. So erfuhren die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3 z.B. über das Bürgerbüro, das Meldeamt, die Finanzabteilung und die Tourist-Information.

Abschließend führte der Weg ins Untergeschoß des Rathauses, wo sich das Sieblos-Museum mit fossilen Gesteinsfunden aus der Grube Sieblos befindet. Anschaulich zeigen millionenalte Steine die Abdrücke von Fischen, Insekten und sonstigen Lebewesen.

Bürgermeister Manfred Helfrich freute sich über den Besuch und das Interesse der Grundschule Poppenhausen für das Rathaus, die Einrichtungen und die Aufgaben der Gemeindeverwaltung. Zum Abschied übergab er den Schülerinnen und Schülern der Klasse 3 den Kinderflyer über „Graf Poppo“ und die Bürger-Infobroschüre mit auf den Weg zur Schule.

Die Schulkinder bedankten sich für die Informationen und die Führung im Rathaus. Als Gastgeschenk überreichten sie ein großes Bild, auf dem einige Ausführungen des Gemeindewappens sowie mehrere Kommentare zur Aussage: „ich wohne gerne in Poppenhausen, weil…“ vermerkt sind. Die Kinder fühlen sich hier offenbar sehr wohl, denn sie begründen Ihre Vorliebe für die Heimatgemeinde, indem sie Sport- und Freizeitangebote, die Lage in der reizvollen Mittelgebirgslandschaft, die saubere Luft und die intakte Natur als besondere Vorzüge hervorheben.+++(M.H.)

 

Foto: Die Klasse 3 mit dem erstellten Bild sowie Klassenlehrerin Melissa Krowas und Bürgermeister Manfred Helfrich.