Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
 
Veranstaltungen
 
 
Besucher:
92191
 
Hessen vernetzt
 
Link verschicken   Drucken
 

28. Poppenhausener Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz

Poppenhausen (Wasserkuppe), den 05.12.2018

Gute Einstimmung in die Adventszeit trotz feuchter Witterung

Nikolaus beschenkte die Kinder

Poppenhausen (Wasserkuppe): Zum 28. Mal in Folge veranstaltete die Gemeinde Poppenhausen am 1. Advent den „Poppenhausener Weihnachtsmarkt“ auf dem historischen Marktplatz.
Am Vorabend hatte man sich bereits an der Glühweintheke auf das bevorstehende Marktgeschehen eingestimmt. Die Gruppe junger Musiker des Musikvereins Cäcilia eröffnete unter Leitung von Maik Lotz den Markttag mit einigen Weihnachtschorälen. Die Besucher zollten den Nachwuchsmusiker dafür reichlich Applaus.
Bürgermeister Manfred Helfrich und der Landtagsabgeordnete Markus Meysner eröffneten den Markt in Anwesenheit von einigen Mandatsträgern und Ehrengästen, und hießen alle Besucher aus nah und fern herzlich willkommen.
Der Bürgermeister stellte die lange Tradition des Weihnachtsmarktes heraus, der ein Baustein der Drei-Länder-Märkte sei, die regelmäßig in der Luftkurortgemeinde im Biosphärenreservat Rhön veranstaltet werden. Er dankte den Ausstellern für das Angebot an regionalen Qualitätsprodukten und motivierte die Besucher, die Gelegenheit zum Einkauf wahrzunehmen. 
Der Wahlkreisabgeordnete Markus Meysner lobte Poppenhausen für die zahlreichen Veranstaltungen und Markt-Initiativen, zu Gunsten der regionalen Wertschöpfung und einer positiven Öffentlichkeitsarbeit. 
Zum Angebot auf dem Weihnachtsmarkt zählten beispielsweise Dekorationsartikel, weihnachtliche Basteleien, Weihnachtskrippen, Schmuck, Weihnachtsgebäck, Honig, Spirituosen, Glühwein und andere Heißgetränke sowie Kaffee- und Kuchen vom Team des Katholischen Kindergartens. 
Waffeln, Metzgereiprodukte und Grillgerichte sowie das Angebot in den anliegenden Gaststätten rundeten das Angebot ab. 
Einige Poppenhausener Vereine unterstützten die Initiative des Weihnachtsmarktes solidarisch mit ihrem Angebot und konnten so ihre Vereinskasse etwas aufbessern. 
Ein Lob ging an die Tourismus-Managerin Andrea Müller und weitere Mitarbeiterinnen aus dem Rathaus für die Organisation sowie an das Team vom Bauhof für den Auf- und Abbau sowie die technische Versorgung.
Die Redner wünschten den Besuchern, dass es ihnen gelingen möge, in der Adventszeit etwas Ruhe und Besinnung zu finden.
Eine besondere Attraktion war die florale Ausstellung „Im Blumentöpfchen“ und deren weihnachtlich dekorierten Gewölbekeller.
Um 14.00 Uhr sorgte das Konzert des Musikvereins unter der Leitung von Manfred Münch nochmals für vorweihnachtliche Stimmung.
Um 15.00 Uhr traf schließlich der Nikolaus auf dem Marktplatz ein. Einige Kinder konnten dem Nikolaus ein Gedicht vortragen. Dieser erzählte eine Geschichte und verteilte an die Kinder Geschenkpäckchen, sie wieder von der Jungen Union gestiftet waren. 
Das Sozialprojekt „Leben und Arbeiten in Poppenhausen“ hatte zu Gebäck und Punsch ins „Aufwärmstübchen“ eingeladen und pflegte so den Kontakt zu den Besuchern.
Wenn der Winter auch noch keinen Einzug gehalten hatte und der Nieselregen für den einen oder die andere nicht gerade angenehm war, so konnten diese Umstände die Stimmung unter den Besuchern nicht trüben. Sie nutzten die Gelegenheit der Begegnung gerne, sich zu treffen und zu unterhalten. +++(M.H.)

Der Jungbläsergruppe unter der Leitung von Maik Lotz eröffnete den traditionellen Weihnachtsmarkt.

Der Nikolaus erreichte den Marktplatz und sprach zu den Kindern.

Der Musikverein Cäcilia unter der Leitung von Manfred Münch stimmte mit Weihnachts-Chorälen auf die Adventszeit ein.

Der kreativ weihnachtlich dekorierte Gewölbekeller von Karins Blumentöpfchen begeisterte die Besucher.

Der Nikolaus und sein Adjutant Torsten verteilten die Päckchen an die Kinder.