Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
 
Veranstaltungen
 
 
Besucher:
68825
 
Hessen vernetzt
 
Link verschicken   Drucken
 

33. Kirmes Poppenhausen 2017

Poppenhausen (Wasserkuppe), den 25.10.2017

Tradition im Rhöner Land wird fortgesetzt
Kirmesgesellschaft und Kinderkirmes beim Dreireihentanz
Plonkönig Leon Grösch wählte Julia Reiniger zu seiner Plonkönigin


Kirmesrede von Bürgermeister Manfred Helfrich:

Ihr liebe Lüt aus nah und fern!

Auch in diesem Jahr, liebe Kirmesgäste,
ein herzliches Willkommen zu unserem Kirmesfeste

Eure Einladung habe ich wieder gerne angenommen
und bin mit Euch hier auf den Festplatz gekommen.

Zur 33. Bobbehüser Kirmes hier im Herzen des Rhöner Land
überbringe ich die herzlichen Grüße vom Gemeinde-Vorstand.

Als „Scholtes“ dank ich den Kirmesgesellschaften nach all den Jahren,
dass sie die lange Tradition der Kirmes bewahren.

Ich freue mich und bin auf ein wenig stolz darauf
dass ich schon über die Hälfte der Zeit dabei sein darf.

Am Festplatz hier im Lüttergrund,
da geht´s bei der Kirmes mal wieder so richtig rund.

Und wenn´s heute nach milden Tagen ist recht kühl,
kann Hochprozentiges wärmen- ein gutes Gefühl.

Der Leon Grösch ist Plonkönig dieses Jahr
und macht seine Sache gut – ganz und gar.

Er ist der jüngste von drei Brüdern, die groß und kräftig,
für die Eltern Birgit und Christoph ist´s manchmal heftig.

Jedenfalls geraten sind sie alle drei
und bald ist Schwester Greta bei der Kirmes wohl auch dabei.

Die Kirmesgesellschaft stellte auf nen´ geschälten Fichtenbaum,
mit einem starken Kran ging das ruck-zuck, man glaubt es kaum.

Der Kirmesbaum ist gut sichtbar aufgestellt,
wie sonst auch - hier vor dem Zelt.

Der große Baum - was ist der schön, ja ganz perfekt,
geschmückt sich schlank und hoch zum Himmel streckt.

Und um die Botschaft der Kirmes im Ort sichtbar zu verkünden,
wurden bunte Bänder an den Lebensthemenbaum gebunden.

Wir alle wissen, dass das schöne Fest der Kirmes nur dann gelingt,
wenn sich jeder tüchtig und mit Fleiß einbringt.

Deshalb dank ich den Kirmesmädels und den Burschen auch,
lobe die Eltern und alle Helfer, die halten hoch den Brauch.

Die Kirmes ist das Kirchweihfest – so soll es sein
und nicht nur ein Fest mit Bier und Wein.

Die Kinderkirmes ist auch wieder dabei in diesem Jahr,
das ist gelebte Nachwuchswerbung – wie wunderbar.

Die Kleinen wie die Großen so will´s der Brauch,
Singen, springen, juchzen und tanzen auch!

Denn zur Kirmes, da passt es nicht,
wenn jemand hat ein trauriges Herz, ein ernstes Gesicht.

Und wem der Kirmestrubel nicht reicht aus,
wer Power hat in Saus und Braus,
für den wurde erstmals extra aufgestellt,
ein Boxautomat zum Austoben im Kirmeszelt.

Nun zum Ende meiner kurzen Rede,
möchte’ ich schnell noch eben
einen Gutschein übergeben,
um eine Party-Pizza Euch zu holen,
damit morgen beim Aufräumen kein Kohldampf wird geschoben.

Eurem Feste  - wünsch ich nur das Allerbeste,
viel Freude, beste Unterhaltung und zufriedene Gäste.

Nun macht’s schön gut, habt mächtig Spaß– ihr Feiergeister,

Es grüßt Euch Euer   B ü r g e r m e i s t e r

Einige Impressionen:

 

Fotoserien zu der Meldung


Kirmes PHSN 2017 (25.10.2017)